3DDrucker.de

GrabCAD kostenfrei für viele 3D Drucker von Stratasys verfügbar

GrabCad Print

GrabCAD print ist jetzt für die meisten 3D Druckern von Stratasys verfügbar und wird ab sofort mit vielen Systemen ausgeliefert.

Ursprünglich war GrabCAD als Plattform zum Austausch von CAD-Projekten unter Entwicklern und Konstrukteuren gedacht. Diese Software wurde von der gleichnamigen Firma ab dem Jahre 2009 entwickelt. Nachdem Stratasys die Firma GrabCAD Inc. im Jahre 2014 übernommen hat, wurden die 3D Drucker von Stratasys integriert. Dadurch wurde die Software GrabCAD print, inklusive der Cloud-Lösungen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Mit GrabCAD werden CAD-Projekte bequem verwaltet

Sie können mit GrabCAD verschiedene CAD-Daten direkt öffnen. Darunter unter anderem STEP und IGES-Daten. Darüber hinaus können Sie im Team an gemeinsamen Projekten arbeiten und sich Änderungen gegenseitig zur Verfügung stellen. Mit der Versionsverwaltung aller Änderungen, besteht also die volle Kontrolle ihrer Projekte. Dadurch können Sie versehentliche oder konkurrierende Änderungen sperren. Durch die Anbindung der 3D Drucker von Stratasys mittels GrabCAD print, können die CAD-Modelle nun mit einem Mausklick auch gedruckt werden. Darüber hinaus gibt es eine umfangreiche Onlinesammlung, die als Ergänzung zu Thingiverse die professionellen Konstrukteure anspricht.

Direkte Ausgabe auf den 3D Druckern von Stratasys

Derzeit werden die Drucker uPrint SE/SE Plus, Dimension 1200es/Elite, Fortus 250 und die F123-Serie mit F170, F270 und F370 sowie der Vollfarb-Drucker J750 unterstützt. Jedoch stehen nicht alle Features von GrabCAD print für die Systeme Fortus 380mc, Fortus 450mc und Fortus 900mc zu Verfügung. Der Import von CAD-Daten kann unter anderem aus den nativen Formaten von Creo, SOLIDWORKS, NX, CATIA und Inventor ausgelesen werden.

Komplette Kontrolle des Projektfortschritts

GrabCAD print bietet die Möglichkeit, mehrere 3D Drucker zu überwachen und anzusteuern. Dadurch reduziert sich der Aufwand für Schulungen und Updates deutlich. Mit Benutzung der Cloud (Amazon S3 Sicherheit) kann der 3D Drucker über mobile Endgeräte überwacht werden. Damit sind die Anwender also immer bestens darüber informiert, wie es um Ihren Druckauftrag steht. Informationen über anstehenden Materialwechsel etc. eingeschlossen.
Diese Software ist einfach und intuitiv zu bedienen. Somit benötigen Sie nur einen sehr geringen Schulungsaufwand und können trotzdem das Maximum aus Ihren 3D Drucker herausholen.

Übersicht der Funktionen und Anmeldung für GrabCAD Print

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen