3DDrucker.de

EuroMold 2012

Auf der 19. EuroMold versprechen innovative Themen und über 12% mehr Aussteller eine erfolgreiche Messe. Damit wird die EuroMold ihrem Ruf als Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, aber auch für Design und Entwicklung gerecht. Vom 27. bis zum 30. November werden 1.500 Aussteller auf 45 Ländern viel Neues aus diesen Themenbereichen präsentieren. Es werden rund 60.000 Fachbesucher erwartet.

Themenpark Schmuckindustrie

Die EuroMold präsentiert in diesem Jahr einen Themenpark Schmuckindustrie. Darin bildet die EuroMold die gesamte Prozesskette der Schmuckherstellung vom Design über Rapid Prototyping bis zur Gussmaschine ab. Die EuroMold ist für die Schmuckindustrie traditionell eine wichtige internationale Plattform, da hier die für die gesamte Prozesskette notwendigen Techniken und Serviceleistungen präsentiert werden. Auch durch die gestiegene Bedeutung der generativen Verfahren (3D-Druck) und deren Einbindung in die Schmuckherstellung ist die Bedeutung der EuroMold in diesem Sektor noch weiter gestiegen. Ebenso feiern die Themenparks Rotationsformen und Thermoformen ihre Premiere auf der EuroMold 2012.

Halle 11 = „House of Creation“

Die Halle 11 bildet als „House of Creation“ ein weiteres Highlight der EuroMold 2012. Die Themenbereiche „design+engineering“, „Werkstoffe“, „Simulation + VR“ sowie „Rapid Prototyping und Manufacturing“ sind hier vereint. In Kombination dazu findet das 4-tägige „design + engineering forum“ statt. Das „House of Creation“ schafft damit einen einzigartigen Marktplatz der modernen Produktentwicklung. Zudem ist die EuroMold im Bereich der Additiven Verfahren (Rapid Technologien) seit mehreren Jahren der größte und wichtigste Marktplatz in Europa.

Internationale Konferenzen, Foren + Workshops

Auch 2012 unterstreicht die EuroMold mit mehreren internationalen Fachkonferenzen sowie zahlreichen Foren und Workshops ihre Bedeutung als internationale Kontakt-, Innovations- und Technologiebörse. Bereits zum 14. Mal findet auf der EuroMold die internationale „Wohlers Conference“ statt. Darüber hinaus bietet die EuroMold 2012 traditionell das viertägige „design + engineering forum“ in Halle 11.0 mit den Sessions zu den Themenbereichen „Design+ Engineering“, „Simulation und VR“ „Rapid Prototyping“ und „Industriedesign“.

Wie gewohnt finden Sie die medacom GmbH mit 3D Druckern mit FDM-Technologie in Halle 11.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand B80.