3DDrucker.de

Erstes Brustbein auf 3D Drucker gedruckt

Brustbein auf 3D Drucker gedruckt

In China wurde zum ersten Mal ein Brustbein auf einem 3D Drucker gedruckt. 3D Drucker halten im Bereich der Medizin und Medizintechnik bereits seit längerer Zeit Einzug. Mehr und mehr werden 3D Drucker auch genutzt, um Endoprothesen zu drucken.
Damit können kostengünstig und schnell optimale Endoprothesen hergestellt werden, die individuell entworfen und angepasst werden können. Dies gilt für Endoprothesen natürlich ebenso wie für Exoprothesen.

Brustbein auf 3D Drucker gedruckt

Bei einer Frau aus China wurde, nachdem diese über starke Schmerzen in der Brust geklagt hatte, ein Tumor festgestellt. Dieser hatte das Brustbein befallen und war so weit fortgeschritten, dass die behandelnden Ärzte zur Totalentfernung des Brustbeins geraten haben. Ein solcher Eingriff verändert aber die statische Situation im inneren Brustbereich sehr stark, da ein stützendes Element fehlt und unter anderem die Herzfunktion beeinträchtigt werden kann. Weitere Komplikationen sind nicht auszuschließen. Damit war es geboten, der Frau schnellstmöglich durch Ersatz des Brustbeines zu helfen.

Die behandelnden Ärzte des Krankenhauses der Militärmedizinischen Universität erwogen den Einsatz eines 3D Druckers um die passende Endoprothese zu erstellen. Da ein einfacher 3D Scan des entfernten Brustbeins auf Grund seiner starken Deformierung nicht in Frage kam, mussten Teile des 3D Scans mit Scandaten anderer Brustbeine von Frauen in ähnlichen Status kombiniert werden. Nach Analyse vielfältiges Scandaten und einer Art Neukonstruktion eines individuellen Brustbeins waren die digitalen Daten für das gewünschte Brustbein erstellt.

Endoprothese mit den 3dD Drucker herstellen

Anschließend wurde das Brustbein auf einem 3D Drucker gedruckt. Die bereits vorliegenden digitalen Daten des Brustbeins wurde an den 3D Drucker übertragen. Das neue Brustbein wurde im 3D Druck aus Titan hergestellt und anschließend implantiert.
Nach einer über zweistündigen Operation war die Endoprothese erfolgreich implantiert worden. Die Patientin ist wohlauf.

Dieser Fall zeigt eindrucksvoll die Möglichkeiten eines 3D Druckers im medizinischen Bereich. In Zukunft wird es sicherlich weitere Fälle geben, in denen der Einsatz eines 3D Druckers Leiden mindert und Leben rettet.

3D Drucker in der Medizin

zu den News


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen