3DDrucker.de

Verbesserte Prozesse im Produktdesign durch 3D Druck mit der Stratasys J55

Prototyp der von Priority Designs entwickelten Gartenschere

Im Bereich des Produktdesigns kann der PolyJet 3D Druck mit der neuen Stratasys J55 mit seiner Leistungsfähigkeit und Geschwindigkeit oft gegenüber den bisher herkömmlichen Entwicklungsprozessen überzeugen. Das konnten auch die Industriedesigner von Priority Designs feststellen, die anhand eines bereits abgeschlossenen Kunden-Projekts mit einer neu installierten Stratasys J55 Erfahrungen im 3D Druck sammelten.

Priority Designs ist ein Produktentwicklungsunternehmen mit Sitz in Columbus, Ohio.  Mit seiner Leidenschaft für Design unterstützt das Unternehmen Kunden in jeder Phase des Produktentwicklungsprozesses. Von der ersten Analyse bis hin zu hochwertigen Prototypen nutzt das Team die Leistungsfähigkeit des 3D Drucks, um seine Entwurfsprozesse zu optimieren.

Die Herausforderung

Corona Tools, ein auf Gartengeräte spezialisiertes Unternehmen in den USA, wandte sich an Priority Designs, um bei der Entwicklung seiner neuen Schneidwerkzeuglinie zu helfen.  Das Ziel war ein innovatives Produkt, mit dem sich Corona Tools von seinen Mitbewerbern abheben kann.

Der Prototyp des Produktdesigns der Gartenschere wurde auf der Stratasys J55 3D gedruckt

Ausgiebige Untersuchungen zu häufigen Beschwerden über Gartengeräte haben dabei ergeben, dass die meisten Gartenscheren auf dem Markt nicht in die Hände der Verbraucher passen. Das Team entwickelte daraufhin eine Schere mit einem „Flex Dial“. Damit ist der Verbraucher in der Lage den Griff an seine Hand anpassen zu können. Das Projekt erforderte umfangreiche Iterationen, um Form, Passform sowie visuelle Elemente zu verfestigen. Darunter auch Grafiken, mehrere Farb-Optionen und transparente Komponenten. Es erforderte mehrere Prototypen, um die Funktionalität und den ergonomischen Komfort zu testen. Der herkömmliche Produktentwicklungsprozess dauerte mehrere Wochen und umfasste dazu umfangreiche Handarbeit. Diese, wie beispielsweise das Lackieren und das Erstellen und Anbringen von Grafiken, verursachte damit erhebliche Kosten.

„Ursprünglich war [die Entwicklung dieses Produkts] ein mehrwöchiger Prozess mit viel Komplexität, Arbeitszeit und Kosten. Mit den Funktionen der J55 kann alles jetzt über Nacht erledigt werden“.

Ryan Berger, Leitender Industriedesigner Priority Designs

Die Lösung

Nachdem Priority Designs die neue Stratasys J55 installiert hatte, beschloss das Team, die angekündigten Funktionen anhand eines bereits abgeschlossenen Projekts zu überprüfen. Sie wählten dazu die Corona Tools Gartenschere mit „Flex Dial“.  Hierbei wollten die Produktdesigner die Funktionen und Grenzen ihres neuen Prototyping-Werkzeugs austesten und verstehen. Das Team für Industriedesign und Konstruktionstechnik stellte fest, dass der 3D Druck mit der J55 erhebliche Vorteile für den Produktdesign-Entwicklungsprozess bietet, darunter:

  • Schnelle Iterationen für Konzeptmodelle
  • Multimaterialfunktionen für Vollfarbprototypen
  • Hervorragende Wiedergabetreue und Genauigkeit für gedruckte Grafiken

Wie der 3D Druck den Produktdesign Prozess beeinflusst hat

Das Produktdesign Team stellte fest, dass die J55 mehr als in der Lage war, schnelle Prototypen im 3D Druck zu erstellen, die sich perfekt für die erste Überprüfung des Designs eignen. Vollfarbige, präzise Prototypen erforderten dazu normalerweise einen mehrstufigen Prozess. Darunter beispielsweise Schleifen und Reinigen, Anmalen von Hand und das Anbringen von Aufklebern.  Mit der J55 konnte das Team in weniger als einem Tag mit deutlich weniger Handarbeit vom CAD-Modell zu einem vollfarbigen Bauteil wechseln.

Im Projekt der neu zu gestaltenden Astschere hat die J55 die sofortige Überprüfung mehrerer grundlegender Designaspekte ermöglicht. Ursprünglich stützte sich das Team dabei auf Nachbearbeitungstechniken wie Aufkleber und das Bemalen von Hand, um das erforderliche Design des Prototyps zu erstellen. Die vollfarbigen Multimaterialfunktionen der J55 – darunter auch das transparente VeroClear-Material – ermöglichten das einfache Drucken eines Modells mit der bereits enthaltenen Grafik.

Sie wünschen weitere Informationen oder eine indivuelle Beratung?
Wir sind gerne für Sie da!

Individuelle Beratung Live erleben